AllNet Vergleich

Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Institutionen, die regelmäßig einen mehr oder weniger umfassenden Allnet Flat Vergleich durchführen, um den besten Allnet Flat Tarif zu küren, der aktuell auf dem deutschen Markt vertreten ist. Zu diesen Institutionen gehören beispielsweise die Verbraucherorganisation Stiftung Warentest oder das Marktforschungsinstitut Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG. Aber auch Fachzeitschriften wie das Handelsblatt oder Computer Bild vergleichen Allnet Flat Tarife und vergeben Auszeichnungen. Um mehr Transparenz in den Markt zu bringen, vergleichen wir Allnet Flat Tarife nach Preis und führen Kosten für die Internet Flat, SMS etc. aus. Zusätzlich geben wir weitere Informationen wie zum Datenvolumen und der Geschwindigkeit, um Ihnen maximale Transparenz im Vergleich der Allnet Flat Tarife zu geben.

Die beste Allnet Flatrate – so einfach ist das nicht

Eine einzige Allnet Flatrate wird von all den Institutionen, Fachzeitschriften und Internetportalen jedoch eigentlich nicht ausgezeichnet. Denn es ist schwierig, ein einziges Tarifangebot als Testsieger zu bestimmen. Das liegt weniger an der Fülle der Angebote für Allnet Flats, sondern vielmehr daran, dass sich hinsichtlich der unterschiedlichen Bedürfnisse der Smartphone-User nicht immer nur ein Tarif am besten eignet. Für jemanden, der viel telefoniert und surft, kann das Angebot eines Mobilfunkanbieters sehr viel besser und günstiger sein als für jemanden, der nur surft oder lieber surft und SMS verschickt.

Hinzu kommt, dass sich die Allnet Flatrates auch hinsichtlich ihrer Preise oftmals nur schlecht miteinander vergleichen lassen, mit dem Ziel die beste Allnet Flat aus dem Angebot herauszufiltern. Allnet Flats, die deutlich teurer sind als andere, umfassen häufig auch ein sehr viel umfassenderes Leistungsangebot. Während eine gute Netzqualität durchaus hilfreich sein kann, die beste Allnet Flat zu bestimmen, sind Extras wie eine Kindersicherung, eine Cloud, kostenloses Surfen im europäischen Ausland oder ähnliches durchaus attraktiv, doch nicht bei jedem Kunden gleichermaßen gefragt und daher für die Bestimmung der besten Allnet Flat nur bedingt relevant.

Die Kategorien der Allnet Flat Vergleiche

Da die Bestimmung der besten Allnet Flat auch für erfahrene Organisationen wie die Stiftung Warentest beispielsweise aus den genannten Gründen nicht so ohne Weiteres durchzuführen ist, werden heute häufig die besten Allnet Flats hinsichtlich unterschiedlicher Kategorien ausgezeichnet. Die zwei Hauptkategorien sind in der Regel die Kategorie „Vielnutzer“, „Extremnutzer“ oder „Vieltelefonierer“ und die Kategorie „Wenignutzer“ oder „Wenigtelefonierer“.

Gelegentlich wird auch die Gruppe „Normaltelefonierer“ berücksichtigt. Ob ein Allnet Flat Tarif als gut oder schlecht eingestuft wird, hängt darüber hinaus auch von anderen Faktoren ab als nur der Menge mit der telefoniert, gesimst und gesurft wird. So macht beispielsweise einen erheblichen Unterscheid, ob der Tarif mit neuem Smartphone oder ohne Gerät gebucht wird. Daher wird üblicherweise im Vergleich der Stiftung Warentest und anderen Institutionen auch unterschieden, ob in dem jeweiligen Tarif ein subventioniertes Smartphone enthalten ist oder nicht.

Die beste Allnet Flatrate inklusive neuem Smartphone

In einer aktuellen Untersuchung der Stiftung Warenteste, deren Ergebnisse in der Ausgabe 05/2013 veröffentlicht werden, schneiden die großen Netzbetreiber deutlich schlechter ab als die anderen Mobilfunkanbieter. Denn trotz der umfangreichen Leistungen und der sehr guten Netzqualität, die diese Anbieter vorweisen können, ist der Kostenunterschied zu den günstigeren Angeboten einfach zu riesig, besonders bei den Tarifen, bei denen ein Smartphone inklusive ist. So besteht bei Tarifen inklusive dem neuen iPhone zwischen den günstigsten und teuersten Tarifen ein Kostenunterschied von fast 900 € für die gesamte, in der Regel 24 Monate dauernde Vertragslaufzeit.

Das Fazit von Stiftung Warentest fällt dementsprechend rigoros aus: Die Tarife inklusive neuem Smartphone der großen Netzbetreiber sind zu teuer; die Allnet Flats inklusive Smartphones lohnen sich nicht. Stattdessen schneiden die Allnet Flat Tarife inklusive neuem Smartphone der günstigen Mobilfunkanbieter weitaus besser ab. Insbesondere mobilcom debitel wird hier von der Stiftung Warentest als besonders günstiger Anbieter hervorgehoben. Und selbst das Angebot für Smartphone und Allnet Flat Tarif der Discount-Marke Yourfone von E-Plus wird von der Stiftung Warentest als sehr viel günstiger und damit lohnenswerter erachtet als das der Branchenriesen.

Aktuell ist günstig besser

Auch ohne Smartphone überzeugen die günstigen Angebote mehr als die teuren Angebote der großen deutschen Mobilfunkbetreiber. Die besten Angebote einer echten Allnet Flatrate inklusive Telefonie-, Internet- und SMS-Flatrate sieht die Stiftung Warentest bei den Discountanbietern DeutschlandSIM, HelloMobil, maXXim, Phonex und Simply. Das Flatratepaket gibt es bei diesen Anbietern bereits ab 15 € im Monat. Und wer einer längeren Vertragslaufzeit zustimmt, kann darüber hinaus noch einmal sparen.

Einziges Manko bei diesen Tarifen ist, dass es die Allnet Flatrates nur mit dem Mobilfunknetz von E-Plus und o2 gibt, das im Vergleich schlechter abschneidet als das D-Netz von Telekom und Vodafone. Aus diesem Grund sollten Interessierte die Netzabdeckung für ihre Region vor Vertragsabschluss überprüfen.