Allnet Flats im D2 Netz – Vodafone Handytarife im Vergleich

Das D2 Netz zeichnet sich vor allem durch hohe Qualität im Bereich der Telefonie und der Datenverbindung aus. Ähnlich wie im D1 Netz stehen hohe Übertragungsraten und beste Qualität beim Telefonieren im Fokus. Preislich liegen die Handytarife damit zwar etwas höher als die Allnet Flat Tarife im o2 Netz bzw. E-Plus Netz, jedoch wird man mit bester Verfügbarkeit und unbeschwertem Nutzungserlebenis belohnt.

Als besonders attraktiven Tarif möchten wir auf die Aktion von Freenetmobile eingehen. Der Tarif „freeFLAT“ zeichnet dich durch einen besonders attraktiven Preis und hoher Leistung aus. Inbegriffen ist eine Allnet Flat in alle Netze und eine 1 GB Internet Flat. Die Besonderheit ist die Nutzung des Vodafone Netzes und der damit verbundenen hohen Qualität bei der Datenübertragung und der Telefonie. Die Allnet Flat ist preislich mit 9,95 € mtl. sehr attraktiv und stellt im Moment die günstigste Allnet Flat im D2-Netz dar. Wahlweise ist der Tarif auch mit mehr Datenvolumen, einer SMS Flat und ohne Laufzeit verfügbar. Der Aufpreis beträgt lediglich jeweils 2 €. Bestellen können Sie den Tarif direkt auf der Aktionsseite von Freenetmobile.

Folgende Übersicht zeigt die D2 Allnet Flat Tarife nach Preis sortiert. Durch die Einstellung des Datenvolumens, einer SMS Flat oder der Auswahl von LTE Tarifen grenzen Sie die Handytarife ein und finden so Ihren Wunschtarif.

Allnet Flats im D2 NetzIn Deutschland gelten die D-Netze als diejenigen Mobilfunk-Netze, die am besten ausgebaut sind und eine hohe Qualität aufweisen. Neben dem bekannten D1 Netz, das von der Telekom betrieben wird, gibt es noch das sogenannte D2-Netz. Dieses Netz wird zwar von Vodafone betrieben, dennoch finden sich auf dem Mobilfunk-Markt noch weitere Anbieter, die ebenfalls Handyverträge im Netz von D2 anbieten.

Das Vodafone-Netz

Die Bezeichnung D2-Netz ist quasi ein Synonym für das Netz von Vodafone. Dabei rührt der Begriff D2 noch aus den 90er Jahren, als es erstmals neben der Telekom und ihrem D1-Netz einen zweiten, privaten Netzbetreiber in Deutschland gab. Dieser private Netzbetreiber war damals die Mannesmann Mobilfunk GmbH, die 2000 von der britischen Vodafone Group übernommen wurde. Seitdem gehört das D2-Netz zur Vodafone GmbH.

Das Vodafone-Netz bietet Nutzern eine hohe Qualität vor allem beim mobilen Surfen. Durch den guten Ausbau des Vodafone-Netzes in Deutschland ist in vielen Gebieten bereits der neue Standard LTE verfügbar. Hierfür bietet Vodafone Mobilfunktarife für Smartphones an, die mobiles Surfen mit bis zu 375 MBit/s erlauben.

Anbieter von Allnet Flats im Netz von D2

Allnet Flats im Vodafone-Netz können natürlich bei Vodafone selbst gebucht werden. Hier haben Kunden verschiedene Red-Tarife zur Auswahl. Diese unterscheiden sich voneinander vor allem durch die maximal Surf-Geschwindigkeit und das monatliche Inklusiv-Volumen, das den Kunden zum Surfen zur Verfügungen gestellt wird. Je nach Tarif erhalten Kunden auch unterschiedliche Service-Pakete. Allerdings liegt die monatliche Grundgebühr bei den Allnet Flats von Vodafone deutlich im oberen Kosten-Bereich. Für Kunden, die auch ohne LTE und mehrere GB Datenvolumen im Monat auskommen, können daher Allnet Flats von Mobilfunk-Discountern eine gute Alternative sein. Mit der Marke otelo verfügt Vodafone dabei über einen eigenen Anbieter von günstigen Mobilfunk-Tarifen.

Der Anbieter sparhandy vertreibt ebenfalls einige Allnet-Flat-Tarife von Vodafone, bei denen Kunden zum Teil sogar gegenüber den Angeboten von Vodafone sparen können. Auch mobilcom Debitel bietet verschiedene Vodafone-Tarife an, unter denen sich ebenfalls einige Allnet Flats befinden. Beim Anbieter 1&1, der insgesamt drei eigene Allnet Flats anbietet, erhalten Mobilfunk-Kunden ebenfalls das Netz von Vodafone. Auch McSim und smartmobile.de nutzen für ihre Tarife das Vodafone-Netz. Auf smartmobile.de können übrigens auch die LTE-Tarife Red S, Red M und Red L von Vodafone bestellt werden. Bei den Mobilfunk-Discountern DeutschlandSIM, maxxim, Simply und Phonex können Kunden ebenfalls Tarife mit dem D2-Netz erhalten, zahlen dafür aber monatlich bis zu 5 € mehr als beim gleichen Tarif ohne D-Netz Qualität (hier erhalten Kunden dann das Netz von o2).

Anbieter von Allnet Flats im D2-Netz im Überblick

Fazit

Mit dem D2-Netz, das inzwischen von Vodafone betrieben wird, erhalten Kunden ein Netz, das vor allem in Städten und Ballungsräumen beinahe ebenso gut ausgebaut ist, wie das D1-Netz der Telekom. Nutzer einer Allnet Flat, die auch mobil Surfen, profitieren dabei vor allem von der guten Geschwindigkeit, die das D2-Netz bietet. Handynutzer, die im Netz von D2 telefonieren möchten, erhalten dabei auch bei vielen Mobilfunk-Discountern eine günstige Allnet Flat im Vodafone-Netz, die zum Teil aber dennoch ein paar Euro teurer sind als vergleichbare Tarife im o2 Netz oder E-Plus Netz.

Wer mit LTE besonders schnell im Internet unterwegs sein möchte, der muss auf einen der Red-Tarife von Vodafone zurückgreifen, die zum Teil deutlich teurer sind als die Tarife der Discount-Anbieter. Dafür erhalten Kunden von Vodafone je nach Tarif aber noch weitere Service-Pakete und zum Teil mehrere GB monatliches Inklusiv-Volumen zum Surfen.