Lohnt sich eine Allnet Flat für mich?

Allnet Flat Ratgeber

Sämtliche Mobilfunkanbieter werben mit attraktiven Angeboten für die unterschiedlichsten Allnet Flats, mit denen unbegrenzt telefoniert, gesimst, gesurft und gedaddelt werden kann, ohne dass am Monatsende die ernüchternde Rechnung kommt. Das klingt verlockend, aber lohnt sich eine Allnet Flat eigentlich immer oder gibt es auch Fälle, in denen Smartphone-Nutzer mit einem anderen Tarif weitaus besser beraten sind?

Das Flatrate-Konzept macht Kostenfalle Handyverträgen unschädlich

Noch vor einigen Jahren stellte sich für viele Handynutzer die Frage, ob ein Vertrag oder eine Prepaid-Karte das lohnenswertere Geschäft ist. Natürlich konnte diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. Stattdessen war die Antwort von einer Reihe unterschiedlicher Faktoren abhängig. Nichtsdestotrotz war häufig die Prepaid-Karte die sparsamere Alternative, da sich mit ihr die Kosten deutlich besser im Blick halten ließen, während Vertragskunden nicht selten vergleichsweise hohe Preise für SMS und Gespräche zahlten. Heute stellt sich diese Frage kaum noch. Zum einen wird der Kostenfalle von Mobilfunkverträgen durch das Flatrate-Konzept entgegengewirkt und unschädlich gemacht, und zum anderen braucht in Zeiten des Smartphones fast jeder Mobilfunkkunde eine Internet Flatrate. Doch die Frage bleibt, ob auch weitere Flatrates nötig sind und die Allnet Flat Tarife generell lohnenswerter sind als die Basistarife der Mobilfunkanbieter.

Wer die Allnet Flatrate hat, sollte sie auch nutzen

Nichtsdestotrotz muss sich eine Allnet Flat nicht immer lohnen. Denn auch wenn man durch die Allnet Flat vor zusätzlich anfallenden Kosten sicher ist, kann es passieren, dass der Preis der Grundgebühr weitaus höher liegt als der Tarifkunde die Tarifinhalte nutzt. Aus diesem Grund sollten immer die Kosten für eine Flatrate und für die einzelne Gesprächsminute oder SMS verglichen werden. Wer ohne Flatrate so viel telefoniert und SMS verschickt, dass sich die Kosten Ende des Monats über den Kosten für die Flatrate befinden, sollte dringend über einen Tarifwechsel nachdenken. Denn hier lohnt sich die Allnet Flat in jedem Fall. Wer hingegen das Flatrate-Kontingent nicht ansatzweise ausnutzt, der sollte ruhigen Gewissens zu einem Basistarif zurückwechseln.

Allnet Flat ist nicht gleich Allnet Flat

Smartphone-Nutzer sollten bedenken, dass eine Allnet Flat nicht automatisch heißt, dass alles unbegrenzt genutzt werden kann. Manche Allnet Flat Tarife beinhalten keine SMS-Flatrate oder keine Flatrate in andere Mobilfunknetze und ins Festnetz. Hier kann die Kostenfalle trotz Flatrate Tarif doch wieder zuschlagen. Aus diesem Grund sollte man sich nicht nur fragen, ob sich eine Allnet Flatrate lohnt, sondern wie umfangreich ein Allnet Flat Tarif sein muss, damit er sich für den jeweiligen Nutzer lohnt.

Das individuelle Nutzverhalten gibt den Ausschlag, nicht die Allnet Flatrate

Ob sich eine Allnet Flatrate lohnt, ist also immer abhängig von dem individuellen Nutzverhaltens des Smartphone-Users. Aus diesem Grund kann sich auch nur jeder selbst die Frage beantworten, ob sich eine Allnet Flatrate lohnt oder nicht. Allerdings liegen die Preise für viele Allnet Flatrate Tarife mittlerweile deutlich unter der Grenze von 20 € – eine Summe, die auch Handy- und Smartphone-Besitzer ohne Allnet Flat Tarife in der Regel mindestens im Monat zahlen. Aus diesem Grund ist die Überlegung, einen Allnet Flat Tarif zu bestellen, in jedem Fall wichtig und in vielen Fällen auch sinnvoll.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.