LTE Max – Diese Internet Flat Anbieter können es!

Allnet Flat Ratgeber

In der letzten Zeit sind Sie bestimmt beim Thema Mobilfunktarife auf den Begriff LTE Max gestoßen. Praktisch alle großen Anbieter werben damit und versprechen ihren Kunden maximale Geschwindigkeit beim mobilen Surfen. Was sich hinter dem Begriff LTE Max verbirgt, erfahren Sie im folgenden Artikel.

LTE Max – eine neue Technologie?

Obwohl der Begriff LTE Max hauptsächlich in der Werbung gebraucht wird, steckt doch eine wahre Behauptung dahinter. LTE Max ermöglicht die Übertragung von Daten mit einer weitaus höheren Geschwindigkeit als herkömmliches LTE. Das liegt in der Natur des Mobilfunk-Standards begründet. Die Abkürzung LTE kommt aus der englischen Sprache und heißt Long Term Evolution, auf Deutsch in etwa langfristige Entwicklung. Damit ist gemeint, dass der Mobilfunk-Standard LTE keine starren Kennwerte besitzt, sondern sich der technischen Entwicklung anpassen und immer weiter ausgebaut werden kann. Das hat einen guten Grund.

Inzwischen sind Smartphones für die meisten Menschen zu unentbehrlichen Begleitern geworden. Die Hersteller bringen ständig neue, verbesserte Modelle mit immer neuen Anwendungen auf den Markt. Sich unterwegs Videoclips anzusehen, im Internet TV-Live-Streams zu verfolgen oder mit Freunden per Videochats zu kommunizieren ist selbstverständlich geworden. Alle diese Anwendungen haben eines gemeinsam: sie erfordern die gleichzeitige Übertragung einer großen Menge an Daten. Herkömmliches LTE bietet eine maximale Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 100 MBit pro Sekunde. Das entspricht in etwa der Geschwindigkeit, die mit einem Hochgeschwindgkeits-DSL Anschluss erreicht werden kann.

LTE Max steigert diese Geschwindigkeit noch einmal um mehrere Größenordnungen. In Zukunft sollen beim Hochladen von Daten zwischen 400 – 600 MBit pro Sekunde erreicht werden. In der Theorie sind sogar bis zu 1.000 MBit pro Sekunde möglich. Der Begriff LTE Max wurde durch Marketing-Experten geprägt und soll zum Ausdruck bringen, dass es sich dabei um LTE mit maximaler Geschwindigkeit handelt.

Seit wann ist LTE Max verfügbar?

Die Telekom, Vodafone und o2 bauen ihre LTE Netze Schritt für Schritt auf die höhere Geschwindigkeit aus. Nachdem erste Tests unter Laborbedingungen im Jahr 2011 erfolgreich verliefen, wurde ab 2014 mit dem Ausbau begonnen. Gegenwärtig bietet zum Beispiel Vodafone in einigen Städten LTE mit einer Download-Geschwindigkeit von 500 MBit pro Sekunde an. Die Telekom machte im November 2014 den Anfang. Seit Oktober 2016 bietet auch o2 Tarife in der Kategorie LTE Max an.

Wo ist LTE Max erhältlich?

Die Anbieter hüllen sich bei diesem Thema in Schweigen. Sie machen keine konkreten Angaben, in welchen Städten LTE Max bereits verfügbar ist und wo in Kürze mit seiner Einführung zu rechnen ist. Zur Zeit können Sie LTE Max nur in Metropolen und Ballungsgebieten nutzen. Bald soll es aber auch in kleineren Städten verfügbar sein. Wenn Sie übrigens auf dem Land wohnen und einen LTE Router als Ersatz für einen DSL Anschluss benutzen, werden Sie wahrscheinlich auch in Zukunft auf das schnelle LTE Max verzichten müssen, weil die Endgeräte andere Frequenzen nutzen.

Welche Endgeräte können LTE Max nutzen?

Die meisten Smartphones und Tablet PCs der Spitzenklasse können den neuen Mobilfunk-Standard nutzen. Im Internet finden Sie Listen der betreffenden Geräte, die ständig aktualisiert werden. Aber auch mit älteren LTE Smartphones oder Tablet PCs können Sie im Standard LTE Max surfen. Allerdings erreichen Sie mit den Geräten nicht die maximale Geschwindigkeit, die der Mobilfunk-Standard eigentlich bietet.

Was kostet LTE Max?

Erfreulicherweise zeigt sich die Tendenz, dass der neue Tarif im Durchschnitt nicht teurer ist als der langsamere Mobilfunk-Standard LTE oder LTE+. Wie viel Sie pro Monat zu zahlen haben, richtet sich nicht nach der Surfgeschwindigkeit, sondern nach dem Datenvolumen, das Ihnen der Anbieter zur Verfügung stellt.

Da bei einem schnellen Mobilfunk-Standard wie LTE Max der Datenverbrauch stark ansteigt, macht es in der Regel nur wenig Sinn, einen Tarif mit geringen Datenvolumen zu wählen. Die Freude über die geringen Kosten wird schnell durch den Ärger über die Drosselung abgelöst, die in Kraft tritt, wenn das Datenvolumen für den laufenden Monat vorzeitig verbraucht ist.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.