otelo: Allnet Flats im Vergleich

Kontakt:
Vodafone GmbH
Ferdinand-Braun-Platz 1
40549 Düsseldorf
www.otelo.de

otelo Allnet FlatMit otelo hat Vodafone 2010 seinen eigenen Mobilfunk-Discounter an den Markt gebracht und dabei auf eine frühere Marke zurück gegriffen: Bereits 1997 tauchte o.tel.o erstmals auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt auf und gelangte durch Verkäufe und Übernahmen in den Besitz des Festnetz- und Internetanbieters Arcor, der die Marke bis November 2001 weiter führte und dann einstellte. 2008 wurde Arcor vollständig bei Vodafone eingegliedert. Damit gelangte auch o.tel.o in den Besitz von Vodafone. Seit 2010 nutzt Vodafone die Marke nun als Anbieter von günstigen Handytarifen. Ende 2012 wurde dann auch die neue Schreibweise otelo eingeführt.

Die Allnet Flats von otelo

Grundsätzlich bietet otelo 2 Arten von Tarifen an: Tarife mit einer Mindestvertragslaufzeit sowie Prepaid-Angebote. Die drei Vertragstarife für Smartphones bieten dabei alle eine Flatrate zum Telefonieren in alle Netze, aber auch bei den Prepaid-Tarifen findet sich eine Allnet Flat.

Für 19,99 € im Monat erhalten Kunden die otelo Allnet-Flat als Prepaid-Tarif. Hier sind die Gespräche in das deutsche Festnetz sowie in alle nationalen Mobilfunknetze inklusive. Eine SMS- oder Internet Flat ist hier nicht mit enthalten, kann aber jeweils für 9,99 € flexibel hinzu gebucht werden. Für Smartphone-Nutzer empfiehlt sich zumindest eine Internet Flat, da ansonsten 9 Cent pro Minute, die im Internet gesurft wird, berechnet werden. Jede SMS würde ebenfalls 9 Cent kosten. Um eine zusätzliche Option buchen zu können, muss aber ein entsprechendes Guthaben auf der SIM-Karte vorhanden sein, da es sich ja um einen Prepaid-Tarif handelt. Dieser hat aber zumindest den Vorteil, dass keine Vertragsbindung besteht und auch Optionen jederzeit wieder abbestellt werden können. Für die SIM-Karte sind einmalig 19,95 € zu bezahlen.

Mit seinen Vertrags-Tarifen bietet otelo insgesamt drei Allnet Flats an, die sich bei ihren Inklusiv-Leistungen voneinander unterscheiden. Mit der Allnet-Flat M erhalten Kunden neben der Flat für alle deutschen Netze auch eine Internet Flat mit 500 MB Datenvolumen, mit der bis zum Verbrauch des Datenvolumens bei maximal 7,2 MBit/s gesurft werden kann (nach Verbrauch des Datenvolumens dann max. 64 KBit/s). SMS sind nicht inklusive; hier kostet jede versandte SMS 9 Cent. Der monatliche Grundpreis für diesen Tarif liegt bei 24,99 €. Bei der Allnet-Flat L ist eine SMS Flat jedoch bereits inklusive, ebenso wie die Gespräche in alle Netze und die Internet Flat mit 500 MB Datenvolumen. Die Grundgebühr hier liegt bei 29,99 €. Die Allnet-Flat XL beinhaltet ebenfalls alle drei Flats, bietet bei der Internet Flat aber ein Datenvolumen von 1 GB im Monat. Hier zahlen Kunden monatlich 34,99 € Grundgebühr. Bei allen drei Tarifen fällt keine Anschlussgebühr an. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt jeweils 24 Monate.

Smartphone dazu bestellen

Auch bei otelo erhalten Kunden auf Wunsch ein neues Smartphone zu ihrem Vertragstarif hinzu. Die Auswahl an Handys ist zwar überschaubar, dafür gibt es die meisten Geräte schon für eine einmalige Zahlung von 1 € und monatlich maximal 20 € zusätzlich zur Grundgebühr. Für Prepaid-Tarife kann allerdings kein Smartphone dazu bestellt werden.

Weitere Tarife

Neben der oben vorgestellten Allnet Flat bietet otelo noch weitere Prepaid-Tarife an. So gibt es für einmalig 4,95 € eine Basis-Karte, mit der Kunden für 9 Cent in alle Netze telefonieren können. Jede Minute im Internet sowie jede versandte SMS kosten ebenfalls 9 Cent. Auf Wunsch kann man aber eine der verschiedenen Optionen wie z.B. eine Allnet Flat oder Internet Flat buchen. Mit dem Prepaid-Tarif Smartphone L erhalten Kunden dagegen direkt 200 Frei-Einheiten, die zum Telefonieren und Simsen genutzt werden können, sowie eine Internet Flat mit 200 MB Datenvolumen. Der Tarif kostet im Monat 9,99 €, die SIM-Karte einmalig 9,95 €.

Außerdem gibt es bei otelo einen Prepaid-Tarif für Nutzer von Tablets und Surf-Sticks. Die Surf-SIM kostet einmalig 4,95 €; wann Kunden diese Nutzen und welches Surfpaket sie wählen, bleibt ihnen überlassen. Insgesamt stehen 4 Surfpakete zur Auswahl: eines für 9 Minuten mit 500 MB Datenvolumen für 19 Cent, eines für 99 Minuten mit 500 MB für 1,99 €, sowie zwei Pakete für je 30 Tage mit 1 GB bzw. 3 GB Datenvolumen für 9,99 € bzw. 19,99 €. Demnächst möchte otelo zudem eine Internet-Flat als Vertragstarif mit mobilem Router anbieten.

Fazit

Hinter dem Mobilfunkdiscounter otelo steht mit Vodafone einer der größten Mobilfunkanbieter in Deutschland. Daher verwundert es auch nicht, dass otelo im Vergleich zu anderen Niedrigpreis-Anbietern relativ viele verschiedene Tarife im Portfolio hat. Preislich bewegt sich otelo mit seinen Allnet-Flat-Tarifen sicherlich am oberen Ende der Discounter, allerdings erhalten Kunden hier auch uneingeschränkte D-Netz-Qualität. Gerade die Allnet-Flat aus dem Prepaid-Angebot von otelo enthält vergleichsweise wenig Inklusiv-Leistungen. Dafür besteht hier jedoch keine Vertragsbindung, Kunden können zudem ihre gebuchten Optionen jederzeit wieder kündigen und bleiben so flexibel. Wer sich längerfristig auf ein bestimmtes Tarif-Modell festlegen kann, kommt aber mit einem der Vertrags-Tarife auf die Dauer günstiger und kann zudem ein vergünstigtes Smartphone zu seinem Tarif dazu bestellen.

Jetzt bei otelo informieren