Partnerkarte – Günstig telefonieren mit einer Zweitkarte

Partnerkarte - Günstig telefonieren mit einer Zweitkarte

Oftmals nutzen Ehepartner bzw. Mitglieder einer Familie den gleichen Mobilfunkanbieter. Da kann es sich lohnen, anstatt zwei getrennten Verträgen nur einen Hauptvertrag abzuschließen und eine Zweit- oder Partnerkarte dazu zu bestellen. Vor einiger Zeit lag der Hauptvorteil von Partnerkarten vor allem darin, dass Gespräche zwischen Haupt- und Partnerkarte meist kostenlos möglich waren. Da viele Mobilfunkkunden heute Allnet Flat-Tarife nutzen oder mit ihrem Tarif zumindest in das eigene Netz kostenlos telefonieren können, ist das kostenlose Telefonieren zwischen den SIM-Karten heute nicht mehr entscheidend.

Dafür locken die Anbieter aber mit anderen Vorteilen: Denn oftmals sind die Kosten für die Partnerkarte günstiger als bei einem extra Vertrag. Welche Vorteile die Partnerkarte bzw. ein Partnervertrag bietet und welche Konditionen hier gelten, ist aber abhängig vom gewählten Anbieter. Denn da gibt es zum Teil große Unterschiede.

Zwei Rufnummern, ein Vertrag

Das Grundprinzip einer Partnerkarte besteht darin, dass ein Hauptvertrag besteht, zu dem ein weiterer Tarif zusätzlich hinzu gebucht wird. Je nach Anbieter ist das entweder der gleiche Tarif oder ein anderer Mobilfunktarif des Anbieters. Nicht zu verwechseln sind Partner- oder Zweitkarten mit MultiSIM und ähnlichen Angeboten der Netzbetreiber – deren Merkmal ist es, dass es eine Rufnummer für zwei oder mehr Sim-Karten gibt. Mit einer Partnerkarte erhält man aber eine zusätzliche Sim-Karte mit einer separaten Rufnummer und ergänzt damit seinen bestehenden Handyvertrag.

Anbieter

Die einzelnen Angebote unterscheiden sich zum Teil recht stark voneinander. Daher soll an dieser Stelle nur ein grober Überblick gegeben werden, welche Angebote vor allem die Netzbetreiber ihren Kunden hier bieten. Oftmals muss bereits zuvor ein Mobilfunkvertrag mit dem Anbieter abgeschlossen worden sein, ehe eine Partnerkarte dazu bestellt werden kann.

Telekom Partnerkarte

Bei T-Mobile gibt es extra Tarife für die Zweitkarte. Diese Angebote laufen bei diesem Anbieter unter dem Namen „Family Card“. Wer bereits einen T-Mobile-Tarif nutzt, kann für seine Zweitkarte aus insgesamt drei Family Card – Tarifen auswählen. Wobei die monatliche Grundgebühr des bestehenden Vertrages für den Tarif Family Card S bei mindestens 19,95 € liegen muss und bei den Tarifen Family Card M und XL bei je 29,95 € bzw 39,95 €.

Die angesprochenen Family Card – Tarife sind dabei angelehnt an die entsprechenden MagentaMobil-Tarife. Im Vergleich zu diesen ist die Grundgebühr bei der Family Card allerdings 5 bis 7 € geringer (je nachdem, welcher Tarif gewählt wird).

Direkt zu T-Mobile

Vodafone Partnerkarte

Auch Vodafone bietet für seine Red Handytarife eine Zusatzkarte an. Diese Family-Karte kann auch bei einem Neu-Vertrag als Option mit hinzu gebucht werden. Ebenfalls kann man den Red+ Familientarif bzw. die Red+ Partnerkarte auch als bestehender Kunde bei Vodafone bestellen. Mit dieser SIM-Karte erhalten Kunden eine Zusatzkarte mit unbegrenzter Telefonie und SMS Flat, sparen aber im Monat bis zu 70 % gegenüber zwei Einzelverträgen. Das Datenvolumen der Internet Flat wird per Vodafone App bequem zwischen den 2 SIM-Karten verteilt und kann so auf die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden.

Direkt zu Vodafone

Partnerkarte von Base und o2

Mobilfunkkunden von o2 können ebenfalls einen zusätzlichen Tarif für Partner oder Familienmitglieder bestellen. Dabei stehen alle üblichen o2-Tarife zur Auswahl, die es für die Partnerkarte um bis zu 10 € günstiger gibt als einen extra Vertrag. BASE bietet mit seiner Family & Friends Card ebenfalls eine Partnerkarte an. Kunden können hier ebenfalls einen der Mobilfunk-Tarife von BASE auswählen und diesen zu ihrem Hauptvertrag hinzu bestellen. Allerdings gewährt BASE hierfür keinen weiteren Preisvorteil.

Direkt zu o2

Daneben bietet auch 1&1 seinen Kunden Partnerkarten an. Diese gibt es allerdings nicht zu einem Mobilfunkvertrag dazu, sondern kann bei der Buchung eines DSL-Anschlusses mit hinzu bestellt werden.

Direkt zu 1&1

Zusammenfassung

Hauptvorteil einer Partnerkarte ist bei den meisten Anbietern, dass es den Tarif für die Zusatzkarte meist preiswerter gibt als den entsprechenden Normaltarif. Einzige Ausnahme bei den hier vorgestellten Angeboten ist BASE. Im Vergleich zum Einzeltarif können vor allem Kunden von Vodafone mit einer Zusatzkarte sparen.

Im Übrigen haben Partnerkarten auch einen ganz praktischen Vorteil: da man insgesamt nur einen Vertrag hat, erhält man auch nur eine Rechnung und hat damit einen guten Überblick über die monatlichen Kosten für alle SIM-Karten, die zum Vertrag gehören.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.