Tarifhaus – Allnet Flat Handytarif mit fallendem Preis im Test

Kontakt:
Tarifhaus AG
Georg-Brauchle-Ring 91
80992 München
www.tarifhaus.de

Mit Tarifhaus ist im September ein neuer Anbieter gestartet, der im Vergleich zu anderen Mobilfunkanbietern mit einem besonderen Highlight aufwartet. Die angebotenen Allnet Flat Tarife besitzen ein Merkmal, dass es so noch nicht auf dem Markt gibt und dem Kunden mehr Sicherheit bei der Auswahl des Handytarifs bietet. Tarifhaus hat sich den Preis genau angeschaut und senkt die Grundgebühr nach 6 bzw. 12 Monaten. Ganz im Gegensatz zu Konkurrenten, schwimmt Tarifhaus gegen den Strom und macht die eigenen Allnet Flat Tarife mit der Vertragslaufzeit noch attraktiver.

Tarifhaus Allnet Flat Tarife im Vergleich

Welche Leistungen bekomme ich von Tarifhaus?

Tarifhaus ist mit 2 Allnet Flat Tarifen in den Markt gestartet und bot im September 2 Allnet Flat Tarife mit 2 GB bzw. 3 GB Datenvolumen an. Inzwischen wurden das Angebot wieder erneuert und der Fokus auf mehr Datenvolumen gelegt.

Den Einstieg findet man bei Tarifhaus mit dem Tarif „Flat 3000“ für 16,99 Euro pro Monat. Dabei handelt es sich um eine Allnet Flat mit unbegrenzter Telefonie in alle Netze. Zusätzlich stehen eine SMS Flat und eine 3 GB Internet Flat zur Verfügung. Die gleichen Leistungen, jedoch mit 1 GB Datenvolumen zusätzlich, erhält man mit dem Tarif „Flat 4000“ für 18,99 Euro monatlich. Beide Tarife besitzen die gleichen Konditionen und unterscheiden sich lediglich in dem angebotenen Datenvolumen von 3 GB bzw. 4 GB.

Neben der unbegrenzten Telefonie in Deutschland steht ebenfalls eine EU-Flat zur Verfügung, die kostenlos genutzt werden kann. Inbegriffen ist die unbegrenzte Telefonie innerhalb eines EU-Landes oder von einem EU-Land nach Deutschland. Auch eingehende Anrufe bei Aufenthalt innerhalb eines EU-Landes sind kostenlos. Neben den 28 EU-Staaten sind folgende Länder ebenfalls in den Konditionen von Tarifhaus inbegriffen: Island, Norwegen, Schweiz, Liechtenstein, Andorra, Isle of Man, Gibraltar, San Marino, Vatikan, Jersey, Französisch-Guayana, Guernsey, Guadeloupe, La Réunion und Martinique. AUsgenommen von der EU-Flat sind Sonderrufnummern, Gespräche auf See (z.B. Kreuzfahrt) oder aus bzw. zu Satellitennetzen.

Sinkende Grundgebühr der Allnet Flat

Die Besonderheit von den Tarifhaus Allnet Flat Tarifen liegt im fallenden Preis. Bleibt man über einen längeren Zeitraum bei Tarifhaus, dann wird die Grundgebühr nach 6 Monaten bei dem Tarif Flat 3000 von 16,99 Euro auf 15,99 Euro reduziert. Nach 12 Monaten fällt der Preis erneut und beträgt dann 14,99 Euro.

Die Reduktion des Preises erfolgt bei der Allnet Flat 4000 analog und wird nach 6 Monaten auf 17,99 Euro reduziert. Die nächste Preissenkung erfolgt nach 12 Monaten und liegt dann bei 16,99 Euro im Monat.

Tarifhaus kommt dem Kunden damit entgegen und erspart einen möglichen erneuten Tarifvergleich, weil die Allnet Flat von Tarifhaus mit der Vertragslaufzeit günstiger wird. Möchte man trotzdem wechseln, so ist das durch die Vertragslaufzeit von nur 6 Monaten ebenfalls leicht möglich.

Internet Flat mit 3 GB & 4 GB mit LTE

Der Tarif besitzt aktionsbedingt 1 GB Datenvolumen zusätzlich. Konkret bedeutet das, dass man zwischen 3 GB & 4 GB Datenvolumen wählen kann. Dabei beträgt die Geschwindigkeit bei beiden Tarifen bis zu 50 Mbit/s mit LTE im Download. Im Upload stehen bis zu 32 Mbit/s zur Verfügung.

Ein weiteres Highlight ist die Nutzung von mobilem Internet innerhalb der EU. Hierfür stehen 1 GB Datenvolumen zur Verfügung und ermöglicht es in allen EU-Mitgliedstaaten und weiteren Ländern wie Island, Norwegen, Schweiz, Liechtenstein, Andorra, Isle of Man, Gibraltar, San Marino, Vatikanstadt, Jersey, Französisch-Guayana, Guernsey, Guadeloupe, La Réunion, Martinique das Highspeedvolumen zu nutzen. Gesurft wird dann mit bis zu 21 Mbit/s im Netz von o2.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Datenautomatik, die bei der Bestellung aktiviert ist. Worum es sich dabei genau handelt, klären wir in den nächsten Absätzen.

Datenautomatik

Der Datentarif besitzt eine so genannte Datenautomatik. Darunter versteht man die kostenpflichtige Nachbuchung von zusätzlichem Datenvolumen nach Verbrauch des bestehenden Datenvolumens. Ist diese Funktion aktiviert, dann wird maximal 3 Mal pro Monat ein Datenvolumen von 250 MB zu je 3 Euro nachgebucht. Ist auch dieses Datenvolumen aufgebraucht, dann wird die Geschwindigkeit, wie bei allen anderen Tarifen am Markt üblich, gedrosselt.

Ein wesentlicher Vorteil an der Tarifhaus Allnet Flat ist jedoch die freie Wahl, ob die Datenautomatik aktiviert oder deaktiviert werden soll. Aus Komfortgründen kann die anfängliche Aktivierung durchaus Sinn machen. Betrachtet man die Datenautomatik jedoch aus Kostensicht, dann können im Zweifelsfall bis zu 9 Euro Kosten zusätzlich pro Monat entstehen. Daher steht nach der Bestellung die Möglichkeit der Deaktivierung zur Verfügung und verhindert damit eine mögliche Kostenfalle.

Die Datenautomatik von Tarifhaus kann man recht einfach für die Kundenbetreuung oder über das Kundenportal selbst deaktivieren. In jedem Fall erhält man per SMS eine Nachricht, wenn das Datenvolumen aufgebraucht ist oder eine kostenpflichtige Nachbuchung von Datenvolumen erfolgte. Transparenz schreibt Tarifhaus an dieser Stelle groß und kommuniziert dem Kunden offen die aktuelle Situation.

Kostenlose Zusatzleistungen

Neben den bereits beschriebenen Leistungen gibt es von Tarifhaus noch einige Leistungen kostenlos bei Vertragsabschluss dazu. Möglich ist es, die bestehende Festnetznummer kostenlos zu Tarifhaus zu wechseln. Voraussetzung ist nach der Aktivierung der Tarifhaus Allnet Flat ein Antrag auf Mitnahme der Festnetznummer. Ist die Nummer freigeschalten, steht der kostenlosen Nutzung der Festnetznummer nichts mehr im Weg.

Weiterhin ist bei Bestellung eine Multisim oder auch als Ultracard bezeichnete SIM-Karte kostenlos dabei. Der Vorteil dieser zweiten SIM-Karte ist die Nutzung beider SIM-Karten in verschiedenen Geräten. Eingesetzt werden könnte die zweite Karte beispielsweise in einem Zweithandy, einem Tablet oder im Auto.

DIe Leistungen werden durch die zweite SIM-Karte nicht verändert, aber die Flexibilität steigt enorm. Bei der Bestellung ist die Multisim kostenlos inbegriffen und wird von Tarifhaus auch im Laufe des Vertrages nicht in Rechnung gestellt.

Fazit

Die neuen Allnet Flat Tarife von Tarifhaus bringen frischen Wind in den Markt und überzeugen mit kurzer Laufzeit und fallender Grundgebühr. Mit diesen Tarifen wird vor allem auf Flexibilität Wert gelegt und schafft ein sicheres Gefühl auch in Bezug auf die monatlichen Kosten. Durch die zahlreichen kostenlosen Beigaben sind die Tarifhaus Allnet Flat Tarife einen Blick wert und sind im Bereich der 3 & 4 GB Allnet Flat Tarife preislich eine Empfehlung.

Jetzt Tarifhaus Allnet Flat bestellen