WhatsApp Haken erklärt – Das bedeuten blauer & grauer Haken

Verschickt ein Nutzer über WhatsApp Nachrichten, erscheinen hinter den Texten graue oder blaue Häkchen, die dem Nutzer verschiedene Informationen über den Status ihrer Nachricht mitteilen. Die Haken haben dabei eine unterschiedliche Bedeutung und dienen der allgemeinen Lesebestätigung der Nachrichten vom Empfänger.

Erklärung der unterschiedlich gefärbten Häkchen

Ein einzelner grauer Haken bedeutet, dass eine Nachricht erfolgreich gesendet worden ist. Erscheinen zwei graue Häkchen, teilt die App dem Nutzer mit, dass die Nachricht erfolgreich gesendet worden ist und darüber hinaus auch auf das Telefon des Empfängers übertragen wurde. Zwei blaue Haken zeigen, dass der Empfänger die gesendete Nachricht auch gelesen hat.

Zudem wird in Gruppenchats das zweite Häkchen erst dann angezeigt, wenn alle Teilnehmer einer Gruppe die Nachricht empfangen haben. Haben alle Gruppenteilnehmer die Nachricht auch gelesen, erscheinen zwei blau gefärbte Haken hinter der gesendeten Nachricht.

Genaue Informationen über den WhatsApp-Nachrichteninfo-Bildschirm

Bei WhatsApp gibt es darüber hinaus auch noch genauere Informationen über den Chat- und Leseverlauf der Nachrichten. Der Nachrichteninfo-Bildschirm zeigt dabei zu welchem Zeitpunkt eine Nachricht zugestellt (zwei graue Haken) und wann diese vom Empfänger gelesen oder, zum Beispiel bei einem Video oder einer Sprachnachricht, abgespielt wurde (zwei blaue Haken).

Der Nachrichteninfo-Bildschirm wird angezeigt, wenn der Nutzer den Chat mit dem gewünschten Empfänger oder Gruppe öffnet, eine Nachricht auswählt und diese dabei länger antippt. Das danach erscheinende „i“ in einem Kreis beinhaltet den Link für den Nachrichteninfo-Bildschirm.

Klickt man das „i“ im Kreis an, erscheinen folgende Informationen: Der Status der Zustellung einer Nachricht und der Lese-Status sowie der Abspiel-Status bei Videos oder Sprachnachrichten. Dabei gilt eine Nachricht als „Zugestellt“, wenn die Nachricht an das Telefon des Empfängers gesendet wurde, aber der Nutzer diese noch nicht gelesen, gesehen oder gehört hat. Der Status „Gelesen“ zeigt an, dass der Empfänger die Nachricht auch wirklich durchgelesen hat. „Gesehen“ bedeutet, dass der Empfänger die Nachricht auf dem Telefon in der Vorschau gesehen hat, sie aber nicht abgespielt wurde.

Auch bei Sprachnachrichten bedeutet „Gesehen“ nur, dass der Empfänger die Nachricht gesehen, aber nicht abgespielt hat. Erst der Status „Abgespielt“ teilt mit, dass der Empfänger die Nachricht gesehen und darüber hinaus auch abgespielt hat.

Problemlösungen bei fehlenden Lesebestätigungen

Werden dem Nutzer auf Dauer fehlende Lesebestätigungen für seine gesendeten WhatsApp-Nachrichten angezeigt, können unterschiedliche Gründe dafür vorliegen. Bei WhatsApp gibt es die Möglichkeit das Senden von Lesebestätigungen in den Datenschutzeinstellungen zu deaktivieren. Sendet man diesem Teilnehmer nun eine Nachricht, werden keine blauen Häkchen mehr hinter einer Nachricht angezeigt – auch wenn dem Empfänger die Nachricht zugestellt wurde und er diese gelesen hat.

Darüber hinaus werden keine Lesebestätigungen geschickt, wenn ein Nutzer blockiert wurde oder aber das Telefon dauerhaft ausgeschaltet ist. Auch eine unzureichende Verbindung mit dem Internet des Senders oder aber des Empfängers können Probleme mit den Lesebestätigungen von Nachrichten zur Folge haben. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass der Empfänger lediglich den Chat mit der gesendeten Nachricht noch nicht geöffnet hat.

Möchte man Lesebestätigungen deaktivieren, kann man dies über die WhatsApp-Datenschutzeinstellungen tun. Über den Pfad „Einstellungen“, „Account“ und „Datenschutz“ können Lesebestätigungen problemlos ausgeschaltet werden. Diese Regel gilt jedoch nicht für WhatsApp-Gruppen. Dort können die Lesebestätigungen nicht ausgestellt werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.